fitbit surge
  • fitbit surge

Fitbit Surge

Direkt zum Testbericht ▼ Wenig Zeit? Direkt zum Testfazit ▼

€ Amazon.de Preis: 202.00 (as of 24. Juli 2017, 3:00) *

⛟ Kostenlose Lieferung ab 29,00€ bei Amazon.de

🔎 Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Dieses Fitnes-Armband der Marke Fitbit trägt den Namen Surge. Er zeichnet die Aktivitäten des Tages auf und überwacht Ihren nächtlichen Schlaf. Versehen ist er unter anderem mit GPS-Tracking um Streckenverläufe abzurufen, PurePulse zur Aufzeichnung Ihrer Herzfrequenz sowie einer Multisportfunktion, die es ermöglicht Ihre persönlichen Trainingszusammenfassungen anzuzeigen. Das Fitbit Surge synchronisiert Ihre Aktivitäts- und Schlafstatistiken kabellos und vollkommen automatisch mit Ihrem Smartphone und Computer. Der Surge hat eine Betriebsdauer von mehr als sieben Tagen bei einer Akkuladung und ist in der Lage, Ihnen Anrufe und SMS auf dem integrierten Touchscreen-Display anzuzeigen. Erhältlich ist der Surge in den Farben Schwarz, Blau und Orange.

Das Fitbit Surge im Test

Der Surge von Fitbit ist ein Produkt der gehobenen Preiskategorie und für 249€ erhältlich. An dieser Stelle noch die Information, dass das Gerät in Deutschland derzeit (April 2015) nur über Wiederverkäufer zu haben ist und viele daher einen Preis 300-400€ anbieten. Mit ein wenig Suche finden sich aber ach hier zu Lande Verkaufen die den UVP Preis von ca. 249€ anbieten. Daher das der Surge in die gehobene Preisklasse fällt, sind auch die Funktionen recht vielfältig. Dies macht ihn besonders für interessant für Menschen, welche möglichst viele Daten sammeln möchten.

Vorteile Nachteile
viele Messungs-Möglichkeitenkostenintensiv
genaue Ergebnisseeinige Kinderkrankheiten
SpezialprogrammeMassiv und klobig am Arm
Gute App 

Verarbeitung und Lieferumfang

Der Surge kann in 2 verschiedenen Größen bestellt und anschließend wie eine Uhr auf den individuellen Durchmesser des Handgelenks eingestellt werden. Das Band besteht aus aus einem für Sportuhren gängigem Material, welches sehr angenehm auf der Haut liegt und auch der Verschluss ist qualitativ hochwertig, er besteht aus chirurgischem Edelstahl.

Der Surge ist wasserfest, Regen, Schweiß oder Spritzwasser kann es ab, in die Dusche oder ganz ins Wasser sollte die Uhr aber nicht mitgenommen werden. Das Display ist mit Touchscreentechnologie ausgestattet und hat eine Hintergrundbeleuchtung für dunklere Orte – dies ist besonders bei bedecktem Himmel praktisch. Im Lieferumfang befindet sich das Armband und ein Dongle zur kabellosen Übertragung.

Die Features

Das Surge hat so einiges zu bieten, das fängt beim GPS-Tracker an, welcher leider in unsern Tests eine Abweichung von etwa 60 Metern auf 10 Kilometern hatte, geht weiter über das PurPuls System, mit welchem die Herzfrequenz gemessen wird, bis hin zu zum Tracken von Schritten, Etagen und Kalorien.

Aber das war noch lange nicht alles, er zeichnet Läufe auf, ist für Crosstraing und Kardionworkouts geeignet und zeigt Anrufe, Benachrichtigungen und SMS an. Auch kann er den Schlaf überwachen und erkennt sowohl Tief-, als auch Wachschlafphasen. Zudem kann ein Wecker eingestellt werden, welcher seinen Benutzer am Morgen angenehm per Vibration weckt. Die dabei erfassten Daten werden automatisch synchronisiert und können dann auf dem Smartphone oder Computer angezeigt werden.

Die Anwendung

Die Anwendung des Surge gestaltet sich sowohl an dem Fitness-Armband direkt, als auch in der App sehr komfortabel und übersichtlich. Die Bedienung erfolgt über eine Taste an der Seite und über die Touch-Funktion des Displays. Informationen können dank des großen Displays in einer vernünftigen Größe angezeigt werden und müssen nicht direkt vor das Auge gehalten werden. In der App werden die gemessenen Daten in ansprechend gestalteten Grafiken übersichtlich angezeigt. Zudem können über einen Barcode-Scanner in der App die verzehrten Lebensmittel aufgezeichnet werden. Damit dies auch möglichst einfach geht, hat die App einen Kalorienschätzer, Kürzel für Mahlzeiten und eine große Lebensmitteldatenbank. Hinzu kommen noch einige viele super Möglichkeiten der Motivation die alle Modelle von Fitbit teilen.

Fitbit Surge Test: Motivation

Über die Community kann sich mit Freunden verbunden und gegenseitig zu mehr Leistung motiviert werden. Dort können Statistiken ausgetauscht, sich gegenseitig herausgefordert und um die beste Platzierung in der Rangliste gekämpft werden. Außerdem bekommt der Nutzer für das Erreichen von Meilensteinen auf dem Weg zu seinen Zielen virtuelle Abzeichen als Belohnungen.

Das Fitbit Surge im Test: Das Fazit

Bei Amazon Ansehen »

Nichts passendes dabei? Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Unsere Testsieger in der Bestenliste

Zur Bestenliste »

Hier finden Sie alle getesteten Modelle in einer filterbaren Übersicht.

Zur Übersicht »

Hier erfahren Sie, was Sie bei der Auswahl eines Fitness-Armbands beachten sollten.

Zur Kaufberatung »

Das Fitbit Surge im Preisvergleich

Robert

Ich habe dieses Produkt für Sie getestet. Als Sport und Technikenthusiast, teste ich mittlerweile fast täglich neue Produkte aus den verschiedensten Bereichen und habe bisher mehr als 20 Fitness-Armbänder selbst ausprobiert. Meine Erkenntnisse gebe ich in kompakten Testberichten wieder, die Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern sollen. Sie haben noch Fragen zum Produkt oder zu dieser Thematik? Schauen Sie doch noch mal in unsere Empfehlungen und die Kaufberatung. Alternativ erreichen Sie mich über unsere Online-Beratung. Dort berate ich Sie gern auch individuell.