robert

Geschrieben von: Robert Mertens

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Die besten Fitbit Fitness-Tracker

Wenn Sie sich fragen: “Und welcher ist jetzt der beste Fitbit Fitness-Tracker für mich?” können wir das sehr gut verstehen. Das Angebot von Fitbit ist im Moment ziemlich überwältigend, aber abgesehen von wirklich ernsthaften Athleten, ist wirklich für jeden etwas dabei. Egal ob Sie männlich, weiblich, faul oder sehr aktiv sind – es gibt mit Sicherheit einen Fitbit, der zu Ihnen passt.

Die Preise bewegen sich dabei zwischen 59,99 bis 249,95 Euro, womit Fitbit sicherstellt, dass wirklich für jeden, der sich einen Fitness-Tracker zulegen will, etwas dabei ist.

Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, welches Fitbit-Modell am besten zu Ihnen passt. Wir haben viel Zeit damit verbracht, die so gut wie alle Tracker von Fitbit zu testen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen. Sehen Sie sich deshalb auch unbedingt unsere umfangreichen Testberichte dazu an.

Weiterführend: Die filterbare Übersicht aller Testberichte

Die aktuell besten Fitbit Fitness-Tracker im Vergleich

bester fitbit fitness-tracker fitbit versa 3bester fitness-tracker Fitbit Charge 5Fitbit Inspire 2
Fitbit Versa 3
Fitbit Charge 5
Fitbit Inspire 2

 1. Platz

  2. Platz

3. Platz

  • Uhrzeit & Stoppuhr
  • Viele Sportprogramme
  • Misst Schritte, Distanzen, Etagen, Laufeinheiten, Kalorien
  • Schlafanalyse
  • Herzfrequenz
  • Inaktivitätsbalken
  • Smartfunktionen
  • 7 Tage Batterielaufzeit
  • 50m wasserdicht
  • Uhrzeit & Stoppuhr
  • Misst Schritte, Distanzen, Etagen, Trainingseinheiten, Kalorien
  • Schlafanalyse
  • Herzfrequenz
  • Inaktivitätsalarm
  • Smartfunktionen
  • 7 Tage Batterielaufzeit
  • 50m wasserdicht
  • Uhrzeit & Stoppuhr
  • Misst Schritte, Distanzen, Kalorien
  • Schlafanalyse
  • Inaktivitätsalarm
  • Smartfunktionen
  • 10 Tage Batterielaufzeit
  • wasserdicht
Kompatibel mit iOS, Android, Windows PhoneKompatibel mit iOS, Android, Windows PhoneKompatibel mit iOS, Android, Windows Phone

Kundenwertung:

35.400 Bewertungen

Kundenwertung:

19.500 Bewertungen

Kundenwertung:

58.000 Bewertungen

Fitbit Versa-Serie: Die Fitness-Smartwatch

Fitbit Versa 3

fitbit versa 3 test
Die Fitbit Versa 3 ist unserer Meinung nach der aktuell beste Fitbit Fitness-Tracker

Die Fitbit Versa 3 ist der Nachfolger der beliebten Fitbit Versa 2 und besitzt mehrere sichtbare Verbesserungen gegenüber ihrem Vorgänger. Der optisch ansprechende und hochwertig verarbeitete Fitbit Fitness-Tracker kostete zum Test-Zeitpunkt 170 bis 200 Euro (je nach Ausstattungsvariante) und besitzt ein 1,58 Zoll großes AMOLED-Display. Dieses zeichnet sich durch eine hohe Auflösung (336 x 336 Pixel) und gute Kontrast- sowie Helligkeitswerte aus und lässt sich dank der automatisch geregelten Helligkeit auch bei direkter Sonnenbestrahlung ablesen.

Die Fitness-Smartwatch zeichnet die Blutsauerstoffsättigung, den weiblichen Zyklus und das Schlafverhalten auf und misst dauerhaft die Herzfrequenz, die Atemfrequenz und die Herzfrequenz-Variabilität. Sie erkennt alle gängigen sportlichen Aktivitäten automatisch und zeichnet unter anderem die zurückgelegten Distanzen, die Stockwerke und die verbrannten Kalorien auf.

In unserem umfangreichen Fitbit Versa 3 Test hat uns der Fitnesstracker definitiv überzeugen und gleich mehrfach positiv überraschen können. Er reagierte auf alle Eingaben (Berührungen und Gesten) präzise, bietet einen überdurchschnittlich hohen Tragekomfort und muss sich dank der genauen Messergebnisse nicht vor namhaften Konkurrenten verstecken.

Die Sport-Smartwatch ist bis 50 Meter wasserdicht und verfügt über einen ausdauernden Akku (bis zu 6 Tage Laufzeit). Sie kann die Musikwiedergabe des Smartphones steuern (leider funktioniert die Offline-Wiedergabe nur mittels Deezer-Premium-Abo) und zeigt auf ihrem Display alle Smartphone-Benachrichtigungen an. Eine Sprachsteuerung (Google und Amazon Alexa) ist ebenfalls mit an Bord.

In unserem mehrwöchigen Praxistest konnte uns die Fitbit Versa 3 voll und ganz überzeugen und ist somit einer der aktuell besten Fitbit Fitness-Tracker auf dem Markt.

  • optisch ansprechendes Design
  • tadellos verarbeitet
  • intuitive Bedienung, gelungene App
  • großer Funktionsumfang
  • genaue Messergebnisse
Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit Europa – youtube.com

Technische Daten

Technische Daten

ANT+Nein
Barometer/HöhenmesserJa
BenachrichtigungenJa
BewegungssensorJa
Bluetooth SmartJa
CrosstrainerJa
DisplayAMOLED-Farbdisplay
GPSJa
GLONASSNein
EKGNein
InaktivitätsalarmNein
KalorienverbrauchJa
KalenderNein
KompassNein
LTENein
MusiksteuerungJa
MusikwiedergabeJa
Optischer HF-SensorJa
RadfahrenJa
RudernJa
SchlaftrackingJa
SchrittzählungJa
SchwimmenJa
StressmessungJa
WandernNein
Wasserresitent/WasserdichtJa
WetterJa
WLANNein
WorkoutJa
LaufenJa
EtagenzählerJa
LaufbandJa
UhrzeitJa
Kauferbewertungen & Expertenbewertungen
Käuferbewertungen Stand (07/22)Note (Anzahl Bewertungen)
amazon.de4,4 (33.734)
mediamarkt.de4.5 (27)
saturn.de4.1 (30)
Fitbit Versa 3 Testbericht »

Fitbit Versa 2

fitbit versa 2 test

Die Fitbit Versa 2 übernimmt die moderne und ansprechende Optik des beliebten Vorgängers und besitzt viele technische Verbesserungen. Sie kostete zum Zeitpunkt unseres mehrwöchigen Tests rund 200 Euro und ist aktuell für deutlich weniger Geld im Handel erhältlich. Die Käufer bekommen für diesen Preis eine optisch ansprechende und moderne Gesundheits- und Fitness-Smartwatch, die sich optisch und von der Verarbeitung her keinesfalls vor namhaften Konkurrenzmodellen verstecken muss.

Der Fitbit Fitness-Tracker ist qualitativ hochwertig verarbeitet und hinterlässt in unserem umfangreichen Test einen durchdachten, robusten und langlebigen Eindruck. Die Fitbit Versa 2 besteht aus hochwertigem Aluminium, besitzt ein 1,4 Zoll AMOLED-Farbdisplay und lässt sich mit Gesten sowie Berührungen intuitiv bedienen. Sie ist in mehreren Größen erhältlich und kann mit verschiedenen Armbändern aus Leder, Stoff, TPU und Metall getragen werden.

Der Fitnesstracker ist bis zu 50 Meter wasserdicht, ist mit Bluetooth, WLAN und NFC (mobiles Bezahlen) ausgestattet und verfügt über ein Mikrofon sowie ein Always-on-Display. Darüber hinaus besitzt die Fitbit Versa 2 einen großen internen Musikspeicher für bis zu 300 Lieder und ist der erste Fitbit Fitness-Tracker mit Alexa. Der Akku versorgt die kompakte Smartwatch bis zu 3 Tage lang mit Energie.

In unserem mehrwöchigen Fitbit Versa 2 Test hat uns der Fitbit Fitness-Tracker voll und ganz überzeugen können. Besonders gut gefallen haben uns das schicke und ansprechende Design, die hochwertige Verarbeitung, der hohe Tragekomfort, die zahlreichen nützlichen Funktionen und die guten Messergebnisse. Bis auf das fehlende GPS-Modul haben wir nichts zu kritisieren.

  • großes helles Always-on-Farbdisplay
  • intuitive Bedienung
  • hochwertiges Design
  • hoher Tragekomfort
  • viele nützliche Funktionen
Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit Europa – youtube.com

Technische Daten

Technische Daten

Fitbit Versa 2 Testbericht »

Fitbit Versa

fitbit versa
 Nicht mehr erhältlich 

Das Fitbit Versa ist ein Smartwatch-Fitness-Tracker Hybrid. Es bringt alle Funktionen eines Fitness-Trackers mit sich und darüber hinaus noch die Optik und Vorzüge einer Smartwatch. Auf dem Versa lassen sich dank 2,5GB integriertem Speicher auch Apps installieren und Musik speichern. Damit bringt sich die Versa in direkte Konkurenz zu beispielsweise Apples Watch.

Um es gleich vorweg zu nehmen, mit dem Funktionsumfang und er Flexibilität der Apple Watch kann die im Vergleich wesentlich günstigere Versa nicht mithalten, ist aber sicher für viele eine Option die ein schmalere Budget und den Sportfokus bevorzugen.

Wie schon erwähnt bringt die Versa alles mit was man von einem guten Fitbit Fitness-Tracker erwartet. Integrierte Herzfrequenzmessung, 50m Wasserdichte, Smart-Funktionen, ein großes und gut ablesbares Display und 15 verschiedene Sportfunktionen. Wie mitlerweile üblich, kann man auch bei diesem Tracker von Fitbit die Armbänder auswechseln und so seinen wünschen anpassen. Schade ist allerdings das auf integriertes GPS verzichtet wurde. Vor allem für Läufer bedeutet dies, das dass Smartphone doch noch zum Training benötigt wird, denn das Versa kann auf den GPS-Empfänger des Smartphones zugreifen.

Mit ca. 150€ für die günstigste Variante ist das Versa außerdem aber nicht ganz billig und für ambitionierte Sportler sind die Funktionen meist nicht ausreichend. Alle die sich für eine “light” Smartwatch mit vielen Fitness-Funktionen interessieren, sei das Versa empfohlen. Es ist mit Sicherheit eines der schönsten Fitness-Armbänder am Markt.

Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit Europa – youtube.com

Technische Daten

Technische Daten

Fitbit Versa Testbericht »

Die Fitbit Charge-Serie

Fitbit Charge 5

fitbit charge 5 test
Das Fitbit Charge 5 im Test auf Fitnessarmband.eu

Die Fitbit Charge 5 ist bereits die 5. Generation des beliebten Fitnesstrackers und besitzt einige Verbesserungen gegenüber ihren Vorgängern. Der Fitbit Fitness-Tracker kostete zum Zeitpunkt unseres Tests rund 140 Euro und bietet für diesen Preis einen großen Funktionsumfang. Die Fitbit Charge 5 ist qualitativ hochwertig verarbeitet, besitzt ein ansprechendes und modernes Design und muss sich vor namhaften Konkurrenten nicht verstecken.

Die Fitbit Charge 5 besitzt einen integrierten GPS-Empfänger, misst kontinuierlich die Herzfrequenz und kann den Schlaf, den Menstruationszyklus und auch den Stress überwachen. Sie zeichnet alle bekannten Sportarten präzise auf und besitzt als einer der wenigen Fitbit Fitness-Tracker eine überaus nützliche EKG-Funktion. Darüber hinaus verfügt die kompakte Fitnessuhr über einen intelligenten Vibrationswecker und einen Nicht Stören-Modus, zeigt Benachrichtigungen und Anrufe vom Smartphone an und fungiert als kontaktlose Zahlungslösung.

In unserem Fitbit Charge 5 Test überzeugte der Fitnesstracker vor allem mit seinem hohen Tragekomfort, seinem ausgezeichneten Farbdisplay, seiner langen Akkulaufzeit von maximal 7 Tagen und seinen vielen Funktionen. Das 1,05 Zoll große AMOLED-Display stellt Inhalte scharf und kontrastreich dar und lässt sich intuitiv mittels Berührungen sowie Wischgesten bedienen. Dies alles macht die Fitbit Charge 5 zu einem der besten Fitbit Fitness-Tracker.

Leider wurden die Spotify-Steuerung und der integrierte Musikplayer im Vergleich zum Vorgänger gestrichen. Bis auf diese beiden Nachteile konnten wir keine weiteren Schwächen entdecken und können das optisch ansprechende Schrittzählerarmband auf jeden Fall weiter empfehlen. 

  • hoher Tragekomfort
  • großer Funktionsumfang
  • EKG-Messung
  • intuitive Bedienung
Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit Europa – youtube.com

Technische Daten

Technische Daten

ANT+Nein
Barometer/HöhenmesserJa
BenachrichtigungenJa
BewegungssensorJa
Bluetooth SmartJa
CrosstrainerJa
Dynamisches TageszielJa
DisplayOLED (farbig)
EKGJa
EtagenzählerJa
GLONASSJa
GolfNein
GPSJa
HauttemperaturJa
InaktivitätsalarmJa
KalenderNein
KalorienverbrauchJa
KompassNein
LaufbandJa
LaufenJa
LTENein
MusiksteuerungJa
MusikwiedergabeNein
Optischer HF-SensorJa
RadfahrenJa
RudernJa
SchlaftrackingJa
SchrittzählungJa
SchwimmenJa
StressmessungJa
ThermometerNein
UhrzeitJa
WandernNein
WetterNein
WLANNein
WorkoutJa
Wasserresitent/WasserdichtJa
Kauferbewertungen & Expertenbewertungen
Käuferbewertungen Stand (07/22)Note (Anzahl Bewertungen)
amazon.de4,1 (16.700)
mediamarkt.de3.8 (5)
saturn.de3.2 (5)
Expertenbewertungen Stand (07/22)Note
netzwelt.de7/10
chip.deSehr Gut (1,4)
computerbild.deGut (2,4)
Fitbit Charge 5 Testbericht »

Fitbit Charge 4

fitbit charge 4 test
Das Fitbit Charge 4 im Test auf fitnessarmband.eu

Die Fitbit Charge 4 ist die 4. Generation des beliebten Schrittzählerarmbands und besitzt natürlich einige sichtbare Verbesserungen gegenüber ihrem Vorgänger. Der schlanke Gesundheits- und Fitness-Tracker wiegt nur 30 Gramm und bietet in Kombination mit seinem elastischen Armband einen sehr hohen Tragekomfort. Trotz des günstigen Preises und der kompakten Form muss sich der Funktionsumfang keineswegs vor der Konkurrenz verstecken.

Zu einem guten Preis von aktuell 129,95 Euro (UVP) erhalten die Käufer einen optisch ansprechenden und tadellos verarbeiteten sportlichen Begleiter mit vielen nützlichen Funktionen. Die Fitbit Charge 4 ist der erste Fitbit Fitness-Tracker in der Modellreihe mit einem integrierten GPS-Empfänger und zeichnet zurückgelegte Strecken somit viel präziser als seine Vorgänger auf. Darüber hinaus werden alle wichtigen Sportarten automatisch erkannt und die Daten werden anschließend in die erstklassige App übertragen.  

Die Fitbit Charge 4 zeichnet kontinuierlich die Herzfrequenz auf, überwacht die Sauerstoffsättigung des Bluts, trackt das Schlafverhalten und den Menstruationszyklus und misst die Hauttemperatur. Sie ist bis zu 50 Meter wasserdicht und muss erst nach 4 Tagen wieder aufgeladen werden. Das OLED-Display (Graustufen-Touchscreen) lässt sich mithilfe von Berührungen bedienen und kann auch bei direkter Sonnenbestrahlung gut abgelesen werden.

In unserem mehrwöchigen Fitbit Charge 4 Test haben uns vor allem das umfangreiche Aktivitäts- und Gesundheitstracking, die intuitive Bedienung, die präzisen Messergebnisse und der hohe Tragekomfort gefallen. Dies alles macht die tadellos verarbeitete Fitbit Charge 4 zu einem der besten Fitbit Fitness-Tracker.

  • präzise Messergebnisse
  • hoher Tragekomfort
  • intuitive Bedienung
  • großer Funktionsumfang
Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit Europa – youtube.com

Technische Daten

Technische Daten

ANT+Nein
Barometer/HöhenmesserJa
BenachrichtigungenJa
BewegungssensorJa
Bluetooth SmartJa
CrosstrainerJa
DisplayOLED-Display (monochrom)
Dynamisches TageszielJa
EKGNein
EtagenzählerJa
GLONASSJa
GolfNein
GPSJa
HauttemperaturNein
InaktivitätsalarmNein
KalenderJa
KalorienverbrauchJa
KompassNein
LaufbandJa
LaufenJa
LTENein
MusiksteuerungNein
MusikwiedergabeNein
NFCNein
RadfahrenJa
Optischer HF-SensorJa
RudernJa
SchlaftrackingJa
SchrittzählungJa
SchwimmenJa
StressmessungNein
ThermometerNein
UhrzeitJa
WandernJa
Wasserresitent/WasserdichtJa
WetterJa
WLANNein
WorkoutJa
Kauferbewertungen & Expertenbewertungen
Käuferbewertungen Stand (07/22)Note (Anzahl Bewertungen)
amazon.de4,4 (33.734)
mediamarkt.de4.5 (27)
saturn.de4.1 (30)
Fitbit Charge 4 Testbericht »

Fitbit Charge 3

fitbit charge 3
 Nicht mehr erhältlich 

Die Fitbit Charge 3 ist bereits das dritte Modell der beliebten Fitnesstracker-Reihe und besitzt ein paar deutliche Verbesserungen gegenüber der Fitbit Charge 2. Das Display wurde um ganze 40 Prozent vergrößert, ist um einiges heller und lässt sich mithilfe von einfachen Berührungen bedienen. Das Armband besitzt eine weitaus höhere Ergonomie als beim Vorgänger und ist genauso wie das Gehäuse endlich wasserdicht.

Für einen recht hohen Preis von rund 150 Euro (zum Test-Zeitpunkt) bekommen die Käufer einen tadellos verarbeiteten, modern designten und gut ausgestatteten Fitbit Fitness-Tracker. Leider verzichtet der Hersteller immer noch auf ein GPS-Modul und spart sich auch einen barometrischen Höhenmesser und eine Musiksteuerung für das Smartphone. Dafür punktet die Fitbit Charge 3 mit einem großen sportlichen Funktionsumfang und erfasst automatisch bis zu 15 Sportarten.

In unserem mehrwöchigen Fitbit Charge 3 Test konnte uns der Fitnesstracker mit einem überdurchschnittlich hohen Tragekomfort, einer intuitiven Bedienung und mit präzise erfassten Schritten, Kalorien und anderen Werten voll und ganz überzeugen. Darüber hinaus besitzt der Fitbit Fitness-Tracker viele nützliche Zusatzfunktionen und kann unter anderem die Herzfrequenz messen, die Schlafqualität seiner Träger beurteilen, die Sauerstoffsättigung im Blut überwachen und die Menstruations- und Fruchtbarkeitszyklen tracken.

Unter dem Strich ist die Fitbit Charge 3 Test ein komfortabler, ausdauernder und funktionsreicher täglicher Sportbegleiter, der mit den neueren Charge-Modellen (Charge 4 und Charge 5) der Fitbit Fitness-Tracker-Reihe aber nicht mehr ganz mithalten kann. Wem das Design, der Tragekomfort und die bis zu 7-tägige Akkulaufzeit gefällt, der kann natürlich immer noch zuschlagen.   

  • hoher Tragekomfort
  • intuitive Bedienung
  • lange Akkulaufzeit
  • präzise Erfassung der Schritte
Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit Europa – youtube.com

Fitbit Charge 3 Testbericht »

Fitbit Charge 2

fitbit charge 2 ist aktuell der beste fitbit tracker
 Nicht mehr erhältlich 

Mit dem Charge 2 erhalten Sie eine Fülle neuer Features, wie begleitete Atmung, austauschbare Armbänder, einen größeren Bildschirm und neues Daten-Tracking mit VO2 Max. Wenn Sie auf der Suche nach einem einfachen Schritt-/Schlaf-Tracker sind, eignet er sich wunderbar, kann aber noch mehr.

Die Cardio-Fitness-Level-Funktion gehört zu unseren beliebtesten Funktionen. Dabei handelt es sich um eine gut funktionierende, neue Fitness-Metrik des Unternehmens – und eine von der wir hoffen, dass sie mit der Zeit weiterentwickelt und damit noch nützlicher wird. Das Charge 2 bietet darüber hinaus geführte Atemübungen, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu tief ein- oder zu schnell ausatmen.

Die Anzeigengröße des Charge 2 ist genau richtig. Das Gerät sitzt besser am Handgelenk als der Surge, was eine große Erleichterung ist. Das Gesamtdesign ist wirklich angenehm, vielleicht weil das Display größer als beim Alta HR ist, aber immer noch kleiner als beim Surge. Sie erhalten also etwas mehr Informationen, ohne dass das Gerät unangenehm groß ausfällt.

Durch ein Update im Dezember wurden auch einige neue, häufig nachgefragte Funktionen hinzugefügt, wie eine Workout-Pause, eine Akkustandanzeige, einsehbare Herzfrequenz-Zonen, neue Ziffernblätter und ein Vibrationsmodus für Fitbits begleitete Atmung.

Fitbit Charge 2 Testbericht »

Fitbit Sense

fitbit sense test
Die Fitbit Sense im Test auf fitnessarmband.eu

Die Fitbit Sense ist eine optisch ansprechende, modern designte und gut ausgestattete Smartwatch. Sie zeichnet sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus und ist sowohl vom Design als auch von den Funktionen her einer der besten Fitbit Fitness-Tracker. Zum Zeitpunkt unseres Tests kostete die Fitbit-Smartwatch rund 180 Euro und bietet für diesen vergleichsweise günstigen Preis einen wirklich beachtlichen Funktionsumfang.

Mit ihren zahlreichen Sensoren kann die Fitbit Sense alle wichtigen Daten tracken. Unter anderem misst die Health-Watch die Herzfrequenz, den Stresslevel via Schweißanalyse, das Umgebungslicht und die Hauttemperatur. Darüber hinaus überwacht die Smartwatch den Schlaf und die Sauerstoffsättigung (SpO2) ihrer Träger.

Die sportlichen Funktionen können sich ebenfalls sehen lassen: Die Fitbit Sense zeichnet alle gängigen Sportarten samt Aktivzonenminuten und Herzfrequenzzonen auf und verfügt über 20 zielbasierte Trainingsmodi sowie eine Trainingsintensitäts-Karte. Schritte, verbrannte Kalorien und zurückgelegte Strecken werden dank der Ausstattung und dem integrierten GPS-Modul zuverlässig und präzise aufgezeichnet.

Smarte Funktionen sind natürlich auch mit an Bord. Die Fitbit Sense zeigt Nachrichten vom Smartphone an, kann diese beantworten und sogar Anrufe entgegennehmen oder ablehnen. Leider funktioniert das Antworten nur in Kombination mit einem Android-Smartphone. Mithilfe des eigenständigen Musikplayers lässt sich die Lieblingsmusik bequem am Handgelenk anhören.

In unserem mehrwöchigen Fitbit Sense Test konnte uns die schicke Fitbit-Smartwatch in fast allen Bereichen überzeugen und ist unserer Meinung nach eine preiswerte und gute Alternative zur Apple Watch sowie anderen hochwertigen Fitnessuhren. Bis auf das für iPhone-Nutzer eingeschränkte Messaging und die manchmal etwas träge Reaktionszeit haben wir nichts zu bemängeln.

  • ansprechendes Design
  • riesiger Funktionsumfang
  • präzise Messergebnisse
  • intuitive Bedienung
Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit Europa – youtube.com

Technische Daten

Technische Daten

ANT+Nein
Barometer/HöhenmesserJa
BenachrichtigungenJa
BewegungssensorJa
Bluetooth SmartJa
CrosstrainerJa
DisplayAMOLED-Farbdisplay
Dynamisches TageszielNein
EKGJa
EtagenzählerJa
GLONASSJa
GolfNein
GPSJa
HauttemperaturJa
InaktivitätsalarmJa
KalenderNein
KalorienverbrauchJa
KompassNein
LaufbandJa
LaufenJa
LTENein
MusiksteuerungNein
MusikwiedergabeJa
NFCJa
Optischer HF-SensorJa
RadfahrenJa
RudernNein
SchlaftrackingJa
SchrittzählungJa
SchwimmenJa
StressmessungJa
ThermometerNein
UhrzeitJa
WandernNein
Wasserresitent/WasserdichtJa
WetterJa
WLANJa
WorkoutJa
Kauferbewertungen & Expertenbewertungen
Käuferbewertungen Stand (07/22)Note (Anzahl Bewertungen)
amazon.de4.3 (34.162)
mediamarkt.de3.9 (30)
saturn.de3.9 (29)
otto.de4.5 (308)
Expertenbewertungen Stand (07/22)Note
computerbild.deGut (1,8)
chip.deSehr Gut (1,1)
Fitbit Sense Testbericht »

Fitbit Inspire 2

Fitbit Inspire 2 - einer der besten Fitbit Fitness-Tracker
Die Fitbit Inspire 2 zählt zu den besten Fitbit Fitness-Trackern.

Die Fitbit Inspire 2 ist ein besonders schlanker und kompakter Fitnesstracker mit einem berührungsempfindlichen OLED-Display. Sie kostete zum Test-Zeitpunkt rund 100 Euro und ist aktuell für knapp 70 Euro im Handel erhältlich. Für diesen immer noch recht hohen Preis bekommen die Käufer einen nicht ganz so reichhaltig ausgestatteten Fitbit Fitness-Tracker ohne besondere Features.

Die Fitbit Inspire 2 erkennt die meisten gängigen Sportarten und zeichnet diese automatisch auf. Darüber hinaus misst sie die Herzfrequenz, die Flüssigkeitszufuhr, die verbrannten Kalorien, den Stresslevel und die Aktivitätsminuten. Die Messergebnisse hängen von der Sportart ab und sind nur beim Lauftraining richtig präzise. Ein GPS-Empfänger ist leider nicht mit an Bord.

In unserem Fitbit Inspire 2 Test konnte uns die schlanke Fitnessuhr mit einem hohen Tragekomfort, einer intuitiven Bedienung und einem ausdauernden Akku überzeugen. Das monochrome Display reagiert sehr zuverlässig auf Berührungen und Gesten und lässt sich intuitiv bedienen. Der Tragekomfort ist über jeden Zweifel erhaben und lässt die meisten Konkurrenten alt aussehen. Dies trifft auch auf den ausgezeichneten Akku zu, denn dieser versorgt den Fitnesstracker bis zu 10 Tage lang mit Energie.

Die Fitbit Inspire 2 ist ein schlanker, kompakter und leichter Fitbit Fitness-Tracker mit einem unauffälligen Design. Aufgrund des recht hohen Preises, der teilweise deutlich höher als bei vergleichbaren Konkurrenten ist, besitzt die Fitbit Inspire 2 kein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Käufer, die einen komfortablen, motivierenden und zuverlässigen sportlichen Begleiter suchen und nicht so sehr auf den Preis achten, können ohne Bedenken zuschlagen.

  • hoher Tragekomfort
  • lange Akkulaufzeit
  • intuitive Bedienung
  • gute Sportfunktionen
Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit Europa – youtube.com

Technische Daten

Technische Daten

ANT+Nein
Barometer/HöhenmesserNein
BenachrichtigungenJa
BewegungssensorJa
Bluetooth SmartJa
CrosstrainerJa
DisplayOLED (farbig)
Dynamisches TageszielJa
EKGNein
EtagenzählerNein
GLONASSNein
GolfNein
GPSNein
HauttemperaturNein
InaktivitätsalarmNein
KalenderJa
KalorienverbrauchJa
KompassNein
LaufbandJa
LaufenJa
LTENein
MusiksteuerungNein
MusikwiedergabeNein
NFCNein
Optischer HF-SensorJa
RadfahrenJa
RudernJa
SchlaftrackingJa
SchrittzählungJa
SchwimmenNein
StressmessungJa
ThermometerNein
UhrzeitJa
WandernNein
Wasserresitent/WasserdichtNein
WetterNein
WLANNein
WorkoutJa
Kauferbewertungen & Expertenbewertungen
Käuferbewertungen Stand (07/22)Note (Anzahl Bewertungen)
amazon.de4,1 (16.700)
mediamarkt.de3.8 (5)
saturn.de3.2 (5)
Expertenbewertungen Stand (07/22)Note
netzwelt.de7/10
chip.deSehr Gut (1,4)
computerbild.deGut (2,4)

Die Fitbit Ace-Serie für Kinder

Fitbit Ace 3

Die Fitbit Ace 3 ist der beste Fitbit Fitness-Tracker für Kinder.
Fitbit Ace 3 – Der beste Fitbit Fitness-Tracker für Kinder.

Die Fitbit Ace 3 ist ein schlanker und kompakter Fitnesstracker für Kinder, der zum Test-Zeitpunkt rund 60 Euro kostete. Für diesen günstigen Preis bekommen die Käufer einen robusten und kindgerechten sportlichen Begleiter für das Handgelenk. Die 3. Generation des beliebten Fitnesstrackers eignet sich für Kinder ab 6 Jahren. Das Armband (116 bis 168 mm Umfang) besteht aus hautfreundlichem Silikon und lässt sich genauso einfach und sicher wie eine Armbanduhr verschließen.

In unserem mehrwöchigen Fitbit Ace 3 Test überzeugte der Kinder-Fitnesstracker mit einem besonders angenehmen und hohen Tragekomfort, einer intuitiven und spaßigen Bedienung und mit einer Menge kindgerechter Funktionen. Die Tages- und Wochenstatistiken, die Herausforderungen und die kleinen Abenteuer animieren die Kinder zu mehr Bewegung und das Lizenzabkommen des Herstellers spendiert der Fitnessuhr einen coolen „Minion-Style“.

Der Aktivitätstracker für Kinder ist in 3 ansprechenden Farben erhältlich und lässt sich mithilfe von lustigen Watchfaces optisch individualisieren. Die Fitbit Ace 3 zeichnet das Schlafverhalten der Kinder auf, besitzt eine Timer- und Stoppuhrfunktion sowie einen Wecker mit Schlafenszeit-Erinnerungen. Sie lässt sich kabellos mit dem Smartphone via Fitbit-App (Eltern- und Kinderansicht vorhanden) synchronisieren und muss dank des monochromen Displays erst nach rund 8 Tagen aufgeladen werden.  

Die Fitbit Ace 3 ist der einzige Fitbit Fitness-Tracker, der sich ohne Abstriche für Kinder eignet und lässt sich somit nur schwer mit den anderen Modellen des Herstellers vergleichen. Die 3. Generation besitzt einige Verbesserungen gegenüber ihren Vorgängern und ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Sie lässt sich von Kindern intuitiv bedienen und besitzt ein gut ablesbares Schwarz-Weiß-Display. Funktionstechnisch kann der Nachfolger der Fitbit Ace 2 natürlich nicht mit den Fitnesstrackern für Erwachsene mithalten. Käufer, die einen motivierenden und zuverlässigen Sportbegleiter für ihre Kinder suchen, können hier bedenkenlos zuschlagen. 

  • hoher Tragekomfort
  • intuitive Bedienung
  • lange Akkulaufzeit
  • viele kindgerechte Funktionen
  • motiviert zu mehr Bewegung
Video Vorstellung des Herstellers

Vorstellung von Fitbit – youtube.com

Fitbit Ace 2

fitbti ace 2
 Nicht mehr erhältlich 

Das Fibti Ace 2 ist praktisch eine kindgerechte Version der Fitbit Inspire Familie. Es kommt in einem kindgerechten “rugged” Design welches das Armband wesentlich robuster und für den Alltag von Kindern tauglicher macht. Auch das dass Ace 2 bis zu 50m wasserabweisend ist, kommt Kindern im Alltagsgebrauch sicher sehr entgegen. Wie auch bei den anderen Fitness-Armbändern von Fitbit, kann man auch beim Ace 2 die Armbänder austauschen und so den Wünschen seines Kindes besser anpassen.

Der Funktionsumfang ist dem der Inspire-Modellen sehr ähnlich. Besonders auf Kinder zugeschnitten wurden aber z.B. die Ziffernblätter, die wechselbaren Armbänder, die Bewegungserinnerungen und die Fitbit App bekommt eine Elternansicht sowie eine gesonderte Kinderansicht.

Fitbit Ace 2 Testbericht »

Nicht im im Handel erhältlich

Fitbit Flex 2

fitbit flex 2 bester fitbit tracker
 Nicht mehr erhältlich 

Im Hinblick auf das Tracking, deckt der Flex 2 die grundlegenden Dinge ab: Erfassung von, Kalorien, aktiven Minuten, stündlichen Aktivitäten und Schlaf. Sie kommen außerdem in den Genuss von Fitbits SmartTrack-Technologie, die Workouts wie Gehen, Laufen, Radfahren und Aerobic automatisch erkennt und trackt.

Der Flex 2 ist 30% kleiner als das Original, ist aber der erste schwimmsichere Tracker des Technikriesen. Mit seinem neuen wasserdichten Design, erhalten Sie Schwimm-Tracking-Funktionen, mit denen Sie Schwimmrunden automatisch verfolgen und Metriken hinsichtlich geschwommener Runden, die Schwimmdauer und den Kalorienverbrauch erhalten.

Fitbit Flex 2 Testbericht »

Fitbit Inspire & Inspire HR

fitbit inspire hr
 Nicht mehr erhältlich 

Das Inspire HR stellt die neue Mittelklasse bei den Fitbit Fitness-Trackern dar. Es löst die Alta-Serie ab und soll diese komplett ersetzen. Das Inspire HR ist ein neues Design, das aber and das des Alta angelehnt wurde. Neben dem optischen Upgrade gibt es auch in Punkto Funktionen ein update auf den aktuellen Standard.

In unserem Test hat uns das Inspire HR insgesamt überzeugt. Das Display ist zwar etwas kleiner als z.B. beim Charge 3, lässt sich aber in allen Situationen klar und deutlich ablesen, das Touch funktioniert problemlos und verlässlich ohne große Verzögerungen.

Besonders hervorzuheben ist vor allem, dass das Inspire wasserabweisend ist und das bis zu einer Tiefe von 50m. Unter den 15 Trainingsprogrammen befindet sich auch ein Schwimmprogramm. Neben dem Schwimmprogramm beitet der Tracker natürlich alle Grundfunktioninen, die man erwartet: Distanzmessung, Kalorienberechnung, Etagenzähler, Schlafanalyse, Smart-Funktionen und vieles mehr. Im Test fanden wir allerdings das kleine Display teilweise etwas schwierig abzulesen, hauptsächlich während des Trainings.

Mit seinem schlanken Design, den wechselbaren Armbändern und einigen speziell auf Frauen zugeschnittenen Funktionen, ist es außerdem unsere Empfehlung für alle Frauen, die ein schlankes unauffälliges Fitness-Armband für den Sport und den Alltag suchen.

Fitbit Inspire HR Testbericht »

Fitbit Alta HR

fitbit alta hr on white
 Nicht mehr erhältlich 

Der Fitbit Alta ist zwar noch nicht aus dem Programm genommen worden, aber wenn Sie mehr von diesem stylischen Tracker erwarten, sollten Sie sich den Alta HR ansehen.

Zu den wichtigsten, neuen Funktionen gehört dabei das kontinuierliche Herzfrequenz-Tracking. Es ist auch das erste Gerät, das Fitbits Verbesserungen zur Schlafüberwachung beinhaltet, bei dem ein Beschleunigungsmesser und Herzfrequenzsensor bestimmen, ob Sie sich im REM, im leichten oder im Tiefschlaf befinden. Jeden Morgen können Sie sehen, wie lange Sie in jeder Schlafphase verbracht haben. Die App bietet Ihnen darüber hinaus einige Ruhe-Tipps aus den Schlafeinsichten. Obwohl wir finden, dass diese Tipps bis jetzt ziemlich allgemein ausfallen, hat Fitbit bestätigt, dass sich diese verbessern, je mehr Fitbit Ihre Gewohnheiten kennenlernt.

Trotz dieser Verbesserungen versucht das Alta HR trotzdem, die Dinge einfach zu halten. Es gibt weder Trainingsaufnahmen, Connected GPS, VO2 Max Tracking noch, überraschenderweise, geführte Atmungen. Das Gerät verwendet weiterhin SmartTracking – wenn Sie es also mit zum Laufen nehmen, werden diese Daten gesammelt. Und natürlich verfügt es über einen kleinen Alta-Bildschirm, der eingehende Anrufe, SMS-Benachrichtigungen und Kalender-Updates anzeigt.

Der Alta HR ist immer noch der beliebteste Tracker von Fitbit. Er eignet sich nicht für ernsthafte Athleten, sondern vielmehr für diejenigen von uns, die ihre Gesundheit, Fitness und das eigene Wohlbefinden, ohne komplizierte Auswertungen, im Blick behalten möchten. Und das in einer gut tragbaren, wünschenswerten Geräteform, die den Erfolg dieses Trackers ausmachen.

Fitbit Alta HR Testbericht »

Fitbit Ionic

fitbit ionic

Die Fitbit Ionic ist das aktuelle Spitzenmodell von Fitbit und wird vom Hersteller als Fitness-Smartwatch bezeichnet. Mit Ihrem Einstiegspreis von mehr als 250€ richtet sie sich and ambitionierte Sportler und Smartwatch Interessenten. Auch bei diesem Modell versucht Fitbit das beste aus Fitness-Tracker und Smartwatch zu einem Produkt zu verschmelzen. Der Funktionsumfang ist dem entsprechend sehr reichhaltig. Neben diversen Sportmodi, integrierter Herzfrequenzmessung, integriertem GPS, Smart-Funktionen, NFC und Speicherplatz für bis zu 300 Songs und Apps, bietet sie vieles, was auch die Smartwatch-Konkurenz von Apple und Co bietet.

Der Fokus des Ionic liegt aber klar auf den sportlicheren Funktionen, denn mit dem Funktionsumfang der Apple Watch kann das Ionic nicht mithalten. Dafür bietet es aber viele Funktionen die sie sonst nur bei speziellen Fitness-Uhren finden.

Fitbit Ionic Testbericht »

Fitbit Blaze

fitbit blaze fitbit fitness tracker
 Nicht mehr erhältlich 

Halb Smartwatch, halb Fitness-Tracker: Das Fitbit Blaze bietet Herzfrequenz-Daten und eingebaute Workouts am Handgelenk. Beim Design wurde vor allem darauf geachtet, dass die Funktionen gut anpassbar sind. Außerdem können Sie das Bildschirmelement mit verschiedenen Armbändern nutzen.

Fitnessstudio-Liebhaber werden die automatische Übungserkennung, Biometriken und den FitStar Support für kalorienverbrennende Workouts zu schätzen wissen. Für Läufer und Radfahrer hingegen ist das Gerät eher enttäuschend, da es sich immer noch auf die GPS-Daten Ihres Smartphones verlässt.

Ein Update brachte die Cardio-Fitness-Level und eine geführte Atmungsfunktion, das vom Charge 2 übernommen wurde, um den Hybriden um weitere Funktionen zu erweitern. Sie erhalten außerdem Schlafphasen, die tracken, wie lange Sie im leichten, mittleren und tiefen REM-Schlaf verbringen. Diese Funktion ist derzeit nur auf dem Blaze, Charge2 und Alta HR verfügbar.

Fitbit Blaze Testbericht »

Fitbit One

fitbti one fitbit activity tracker
 Nicht mehr erhältlich 

Eine Art Retro-Tracker, der genau den gleichen Preis hat, wie der Flex 2, was wir ein bisschen ungerecht finden. Er unterscheidet sich in der Form durch einen Clip, der an BHs oder ähnlichem befestigt werden kann. Außerdem verfügt er über eine Uhr und – wie der Charge – über Höhen-Tracking.

Schlaftracking ist ebenfalls mit an Bord, allerdings ohne automatische Erkennung, und es gibt keine Extras, wie automatische Übungserkennungen. Er funktioniert aber mit Fitbits Schlafkalender-Modus. Sie erhalten die gleiche App und Schritt/Entfernungs-Tracking zu einem netten Preis in einem harmlosen Gerät. Er ist ein bisschen hässlich, aber die OLED zeigt Ihnen Fitness-Auswertungen an. Außerdem punktet er bei der Akkulaufzeit – mit 10 Tagen und mehr.

Fitbit One Testbericht »

PS: Sehen Sie sich auch unseren Fitness-Tracker Test auf der Startseite an, um die besten Alternativen zu den Fitness-Armbändern von Fitbit zu sehen.

Bilder und Grafiken von Fitbit.com & Fitnessarmband.eu

Gefällt Ihnen Dieser Ratgeber? Dann lassen Sie ihre Freunde davon wissen und bewerten Sie ihn! 🙂

Wählen Sie die Punkte zum Vergleich, welche Ihnen wichtig sind. Nur diese werden dann im Vergleich berücksichtigt.
  • Image
  • Price
  • Add to cart
  • Attributes
Click outside to hide the compare bar
Vergleichen
Compare ×
Let's Compare! Continue shopping