| Datum:  | Update: 

Das Honor Band 5 im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: 39.99 (as of 20. November 2019, 4:00)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

honor band 5 testHonor ist eine Marke des bekannten Elektronik-Herstellers Huawei. Der Hauptsitz des 1987 gegründeten Unternehmens befindet sich in China (Shenzhen). Die Honor-Produktpalette umfasst Smartphones, Tablets-PCs und Fitness-Armbänder. Zur letzten Kategorie gehört das neue Honor Band 5. Es besteht aus der eigentlichen Tracker-Einheit und aus einem TPU-Armband. Im Vergleich zum preislich und optisch ähnlichen Mi Band ist das Honor Band 5 eine einzige, feste Einheit. Wir haben den wasserdichten Fitness-Tracker ausführlich in der Praxis getestet und das Wearable mit ähnlichen Modellen verglichen.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnisoptisch unauffälliges Design
schlankes Design, hochwertige Verarbeitungkein GPS-Empfänger
bis 50 Meter wasserdichtkürzere Akkulaufzeit als das vergleichbare Mi Band
zahlreiche Gesundheits-, Freizeit- und Sportfunktionen


Review von techloupe – youtube.com

Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung und Lieferumfang

Das klassische Fitness-Armband besitzt eine langgestreckte, schmale Bauform und wiegt 23 Gramm. Von der Verarbeitung her erinnert das 43 x 17,2 x 11,5 mm große Band 5 sofort an das Mi Band. Optisch unterscheiden sich die beiden jedoch sichtbar.

Der Honor-Tracker besitzt ein eckiges Gehäuse mit abgerundeten Seiten und ein 0,95 Zoll großes AMOLED-Farbdisplay. Auf der Unterseite befinden sich 2 Lade-Pins und der optische Pulssensor. Das Armband besteht aus hautfreundlichem TPU und kann problemlos an das Handgelenk anpasst werden. Drückt man die beiden Köpfe an der Unterseite, lässt sich das Armband einfach abnehmen.

Vom Design her bleibt sich die Marke Honor treu, denn das Band 5 ist schlank, schlicht und an sich einfach gehalten. Dennoch können wir nach dem Test bestätigen, dass das Wearable schnörkellos und qualitativ hochwertig verarbeitet ist. Im Lieferumfang befinden sich eine Kurzanleitung, eine Ladeschale und ein USB-Kabel. Im Handel wird das Band 5 in den Ausführungen Meteorite Black, Midnight Navy und Coral Pink verkauft.

Die Features

honor band 5 details-2Ungeachtet des günstigen Preises steckt das Honor Band 5 voller nützlicher Funktionen. Das Fitness-Armband ist bis 50 Meter wasserdicht, besitzt ein berührungsempfindliches Touchscreen-Display und einen 100 mAh starken Akku. Das AMOLED-Farbdisplay ist 0,95 Zoll groß und stellt Inhalte gut sichtbar mit 240 x 120 Pixeln und einer 282 hohen Pixeldichte dar. Nach der Kopplung mit dem Smartphone werden die Träger über E-Mails, SMS, Anrufe, soziale Apps, Wetter und Kalendereinträge benachrichtigt.

Zum beachtlichen Funktionsumfang gehören eine optische Pulsmessung, Schrittzähler, mehrere Sport-Tracking-Funktionen und die Anzeige der Sauerstoff-Sättigung im Blut (SpO2). Das Band 5 überwacht und verfolgt die Herzfrequenz, die täglichen Aktivitäten, den Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Strecke. Es eignet sich für die meisten Indoor- und Outdoor-Sportarten und lässt sich mittels Gürtelclip-Design sicher am Handgelenk befestigen.

Dank integriertem 6-Achsen-IMU-Sensor verfügt das Band 5 über einen umfangreichen Schwimm-Modus samt Entfernungsmessung, Schlagstil-Erkennung, Kalorien- und Schlagmessung. Der 100 mAh Akku muss erst nach 14 Tagen wieder geladen werden und ist in 1,5 Stunden voll.

Die Anwendung

Huawei-App wesentlich funktionsreicher und benutzerfreundlicher als die App von Xiaomi. Per Bluetooth 4.2 verbindet sich das Band 5 mit dem Smartphone. Die kostenlose Huawei Health App ließ sich in unserem Test problemlos installieren, einrichten und intuitiv bedienen. Die meisten Einstellungen können mit wenigen Berührungen vorgenommen werden.

Unter anderem lassen sich die dauerhafte Herzfrequenzmessung oder das verbesserte Schlaf-Tracking aktivieren. Auf der Startseite sehen die Nutzer eine übersichtliche Darstellung ihrer zuletzt aufgezeichneten Trainings und den gemessenen Werten. Im Bereich Training haben die Träger Zugriff auf verschiedene Trainingspläne und Trainingseinheiten. Unter dem Strich ist die

Bedienung & Nutzung

Das AMOLED-Farbdisplay reagierte in unserem Test prompt auf alle Eingaben. Das Honor Band 5 lässt sich auch von Anfängern einfach bedienen. Das eigens entwickelte Honor-Betriebssystem läuft absolut flüssig und zeichnet sich durch logisch aufgebaute Menüs aus. Über einen einfachen Swipe nach unten oder oben gelangt man zum Hauptmenü. Hier kann der Träger alle Funktionen einstellen. Mit einem Swipe nach links kann an alle eingegangenen Benachrichtigungen vom Smartphone ansehen.

Tippt man auf das Watchface des Activity-Trackers, erscheint eine Statusseite mit dem aktuellen Akkuzustand, dem Wetter und den erhaltenen Nachrichten. Das Band 5 lässt sich in insgesamt 42 Sprachen benutzen und funktionierte in unserem Test vollkommen problemlos in Deutsch. Ist der Akku leer, muss der Tracker nicht wie beim Mi Band erst umständlich aus dem Band genommen werden. Das Aufladen dauert nur rund 1,5 Stunden. Eine Akkuladung hielt in unserem Test 12 bis 14 Tage.

Messungen & Genauigkeit

Damit das Honor Band 5 die zurückgelegten Strecken beim Outdoor-Training korrekt misst, sollte ein Smartphone mit aktivierten GPS-Empfänger dabei sein. Dank dieser Kombination sind die Messungen recht präzise. Von der Genauigkeit her kommt der preiswerte Tracker selbstverständlich nicht an deutlich teureren Topmodelle heran.

Das Schlaf-Tracking funktionierte in unserem Test reibungslos. Das Band 5 erkennt die verschiedenen Schlafphasen präzise und weiß auf die Minute genau, wann der Träger einschläft und aufwacht. Die Messung der Sauerstoff-Sättigung im Blut ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Der Hersteller betont jedoch, dass sich dabei nur um einen groben Schätzwert handelt. In unserem Test erreichten wir Werte von 97 bis 99 Prozent. Mehr als ein nettes Gimmick ist die Sp02-Anzeige unserer Meinung nach nicht.

Die Messung der Herzfrequenz erfolgt über einen optischen Sensor an der Unterseite. Von der Genauigkeit her muss sich das Honor Band 5 keinesfalls vor dem Mi Band und ähnlichen Konkurrenten verstecken. Im Vergleich zu den hochwertigen GPS-Fitness-Uhren in unserem Test wichen die Werte in Ruhe nur geringfügig ab. In Trainingssituationen sind die Messwerte allerdings nicht verlässlich genug.

Die Motivation

honor band 5 details-1Das Band 5 ist dank seinem schlanken, leichten Design und dem individuell verstellbaren, festen Verschluss der perfekte tägliche Begleiter. Auf dem Display sehen die Träger alle wichtigen Werte. In der App erhalten die Nutzer umfangreiche Statistiken, die sie täglich zu besseren Leistungen motivieren. Einen Inaktivitätsalarm besitzt das Band 5 leider nicht. Durch das dauerhafte Tragen und die vielen praktischen Informationen sowie Statistiken konnte uns das Band in unserem Test dennoch motivieren.

Das YAMAY SW350 im Test: Das Fazit

Bei Amazon.de ansehen »

Gute Alternativen zum Honor Band 5

Das Honor Band 5 im Preisvergleich