robert

Review von: Robert Mertens

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Garmin Fenix 6 Pro im Test

383.00

(4.8)
Letztes Update am 22. November 2022 0:05
garmin fenix 6 pro test
Die Garmin Fenix 6 Pro im Test auf fitnessarmband.eu

Die Garmin Fenix 6 Pro ist eine leistungsstarke Premium-Sportuhr mit umfangreichen Funktionen, Analysetools und Smartwatch-Features. Sie wurde für ambitionierte Sportler entwickelt und zeichnet sich durch ein umfassendes Tracking sowie eine hohe Ausdauer aus. Die rund 400 Euro (zum Test-Zeitpunkt) teure Fitnessuhr misst kontinuierlich die Herzfrequenz, bestimmt die Sauerstoffsättigung, überwacht die aktuelle Trainingsbelastung und erstellt Trainingspläne. Wie gut sich die GPS-Multisport-Smartwatch bei sportlichen Aktivitäten, im Alltag und im Vergleich zur Konkurrenz geschlagen hat, erfahren Sie im nachfolgenden Garmin Fenix 6 Pro Test.

Weiterführend: Hier finden Sie weitere Fitness-Armbänder von Garmin.

Verarbeitung und Lieferumfang

Die Garmin Fenix 6 Pro ist eine äußerst robuste und etwas klobige Sportuhr. Sie misst in der Ausführung 6X Pro 51 mm x 51 mm x 14,90 mm und wiegt ganze 90 Gramm. In der kleinsten Ausführung beträgt das Gewicht „nur“ noch 60 Gramm.

Die Multisport-Outdoor-Smartwatch macht sich aufgrund der Abmessungen am Handgelenk bemerkbar und benötigt eine gewisse Zeit der Eingewöhnung. Dafür ist die Garmin Fenix 6 Pro extrem hochwertig verarbeitet und sticht im Hinblick auf die Materialqualität deutlich aus der breiten Masse hervor.

Das Gehäuse besteht aus einem faserverstärkten Polymer und besitzt eine massive Metallplatte an der Rückseite. Die Lünette besteht aus hochwertigem Titan, das MIP-Display wird durch ein robustes Corning Gorilla Glas oder ein Saphire Glas geschützt.

garmin fenix 6 pro details-1
Die Fenix 6 Pro ist schön anzusehen, so dass man sie auch im Alltag tragen kann.

Das Armband der Premium-Sportuhr besteht aus weichem und hautfreundlichem Silikon, lässt sich mithilfe einer Dornschließe sicher verschließen und innerhalb von Sekunden ohne Werkzeug wechseln. Zum Lieferumfang zählen eine Schnellstartanleitung und ein Lade- und Datenkabel.

Die Garmin Fenix 6 Pro-Modelle in der Übersicht

Die Garmin Fenix 6 Pro wird – wie fast alle Sportuhren des Herstellers – in verschiedenen Ausführungen angeboten. Diese unterscheiden sich optisch, technisch und preislich.

  • 42 mm große Garmin Fenix 6S Pro in Schwarz/Schiefergrau mit schwarzem Silikonarmband (20 mm)
  • 47 mm große Garmin Fenix 6 Pro in Schwarz mit schwarzem Silikonarmband (22 mm)
  • 51 mm große Garmin Fenix 6X Pro in Schwarz mit schwarzem Silikonarmband (26 mm)

Zusätzlich zu den Standardvarianten mit Corning Gorilla Glas 3 wird die Garmin Fenix 6 Pro noch in den Ausführungen Saphirglas und Solar angeboten. Die Sapphire-Versionen besitzen ein besonders robustes und kratzfestes Saphir-Glas, während die Solar-Modelle eine Powerglas-Solarladelinse besitzen und durch Sonnenenergie den Akku aufladen können.

  • 42 mm große Garmin Fenix 6S Sapphire in Grau/Roségold mit grauem Silikonarmband (20 mm)
  • 47 mm große Garmin Fenix 6 Sapphire in Grau/Titan mit Titanarmband (22 mm) und Silikonarmband Orange
  • 51 mm große Garmin Fenix 6X Sapphire in Schwarz mit braunem Lederarmband (26 mm) und Silikonarmband Schwarz
  • 42 mm große Garmin Fenix 6S Pro Solar in Lila mit schiefergrauem Armband
  • 47 mm große Garmin Fenix 6 Pro Solar in Steinweiss/Blau mit Silikonarmband (22 mm) in Steinweiss
  • 51 mm große Garmin Fenix 6X Pro Solar in Schwarz/Schiefergrau mit schwarzem Silikonarmband (26 mm)

Die Features

Zum Zeitpunkt unseres Tests kostete die Garmin Fenix 6 Pro knapp 400 Euro. Die UVP liegt je nach Modell zwischen 550 Euro und 900 Euro. Die günstigere Garmin Fenix 6 konnte in unserem Test – bis auf die marginal vorhandenen Smartwatch-Features – voll und ganz überzeugen. Die Pro-Variante verfügt dank der zusätzlichen Premium-Features über einen noch größeren Funktionsumfang und sollte keine Wünsche mehr offen lassen.

Die Garmin Fenix 6 Pro besitzt einen integrierten GPS-Empfänger, misst die Herzfrequenz und die Blutsauerstoffsättigung (Pulsoximeter) und überwacht den Stresslevel, den Schlaf, den Menstruationszyklus und die Schwangerschaft. Sie zeichnet die zurückgelegten Strecken, die verbrannten Kalorien, die Schritte, die Etagen und noch vieles mehr auf. Dank der vorinstallierten Aktivitätsprofile ist das Fitnessarmband ein richtiges Multisporttalent. Unter anderem werden folgende Sportarten unterstützt:

  • Laufen
  • Wandern
  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Rudern
  • Bahntraining
  • Skifahren
  • Golfen
  • Trailrunning

Nutzer profitieren von täglichen Trainingsvorschlägen und einer innovativen PacePro-Funktion mit einer dynamischen Pace-Vorgabe. Golfspieler kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Sie können auf über 42.000 CourseView-Golfplatzkarten zugreifen und sowohl eine PlaysLike-Distanzfunktion und eine Tasten-Zielauswahl nutzen. Darüber hinaus verfügt Garmin Fenix 6 Pro über ein spezielles Profil für Skitourengeher und zeichnet alle Aufstiegs- und Abfahrtsinformationen samt detaillierten Höhengaben auf.

Folgende Sensoren und Schnittstellen sind vorhanden:

Die bis 100 Meter wasserdichte Garmin Fenix 6 Pro lässt sich mit Android- und iOS-Smartphones koppeln und verfügt über einige smarte Features. Das MIP-Farbdisplay misst je nach Ausführung 1,2 bis 1,4 Zoll und löst mit 280 x 280 Pixeln auf. Die Fitnessuhr zeigt Benachrichtigungen vom Smartphone an, ist mit diversen Streamingdiensten wie Spotify, Deezer und Amazon Music kompatibel und eignet sich zum kontaktlosen Bezahlen (Garmin Pay). Einer der größten Vorteile der Pro-Modelle ist der 32 GB große interne Speicher. In diesem lassen sich rund 2.000 Musikstücke offline speichern und ohne Smartphone anhören.

Trotz der zahlreichen Funktionen besitzt die Garmin Fenix 6 Pro einen überaus leistungsstarken Akku: Dieser soll im Energiesparmodus maximal 48 Tage, im Smartwatch-Modus maximal 2 Wochen und im aktiven GPS-Modus inklusive Musikwiedergabe ganze 10 Stunden lang halten.

Funktionen & Produktdaten

Anzeigen
DisplayAMOLED-Farbdisplay
Wasserresitent/WasserdichtJa
Funktionen: Tracking
SchrittzählungJa
KalorienverbrauchJa
EtagenzählerJa
SchlaftrackingJa
StressmessungJa
InaktivitätsalarmJa
Dynamisches TageszielJa
Funktionen: Informationen
UhrzeitJa
BenachrichtigungenJa
WetterJa
KalenderJa
Funktionen: Musik
MusiksteuerungJa
MusikwiedergabeJa
Funktionen: Sportprogramme
LaufenJa
RadfahrenJa
SchwimmenJa
WandernJa
GolfJa
RudernJa
CrosstrainerJa
LaufbandJa
WorkoutJa
Sensoren
BewegungssensorJa
Optischer HF-SensorJa
Barometer/HöhenmesserJa
KompassJa
HauttemperaturNein
ThermometerNein
EKGNein
Ortungsdienste
GPSJa
GLONASSJa
Verbindungsmöglichkeiten
Bluetooth SmartJa
ANT+Ja
WLANJa
LTENein
NFCJa

Die Anwendung

Einrichtung und Synchronisierung

Nutzer können die Garmin Fenix 6 Pro mithilfe der Connect IQ-App entweder mit einem Android-Smartphone oder mit einem Apple iPhone koppeln. Beides funktionierte in unserem Test reibungslos und auch mit der Einrichtung hatten wir keine Probleme. Nach wenigen Minuten ist die multifunktionale Sportuhr einsatzbereit.

Bedienung & Nutzung

Der Hersteller spendiert der Garmin Fenix 6 Pro kein berührungsempfindliches Touchscreen-Display, sondern setzt auf ein MIP-Farbdisplay. Technisch bedingt besitzt das transflektive Memory-in-Pixel-Display keine so hohen Kontrast- und Helligkeitswerte wie AMOLED-Displays. Dafür verbraucht das Display nur wenig Strom und lässt sich auch bei direktem Sonnenlicht mühelos ablesen.

Die Bedienung erfolgt über insgesamt 5 Tasten, die sich an der linken und an der rechten Gehäuseseite befinden.

  • mit der Taste links oben lässt sich das Licht ein- und ausschalten
  • mit der Taste links in der Mitte navigiert man im Menü nach oben
  • mit der Taste links unten navigiert man im Menü nach unten
  • mit der Taste rechts oben lassen sich Eingaben bestätigen
  • die Taste rechts unten fungiert als Zurück-Taste

Aufgrund der nicht vorhandenen Touchscreen-Bedienung benötigt man für die Eingewöhnung etwas Zeit. Hat man sich mit der Bedienung vertraut gemacht, sollte diese schnell und intuitiv von der Hand gehen.

Über die Garmin Connect-App lässt sich die Sportuhr einstellen und funktionstechnisch erweitern. Zusätzlich zu den 33 Widgets können die Nutzer über die Garmin Connect IQ-App noch weitere Anwendungen und Watchfaces (digitale Ziffernblätter) auf die Garmin Fenix 6 Pro laden. Auf die offiziellen App-Stores kann man jedoch nicht zugreifen. Immerhin ist die Sportuhr mit allen bekannten Musik-Streaming-Diensten (bis auf Apple Music) und der beliebten Outdoor-App Komoot kompatibel.

Die Pro-Version der beliebten GPS-Sportuhr kann mehr als die normale Garmin Fenix 6: Man sieht nicht nur Benachrichtigungen vom Smartphone, sondern kann auch direkt auf diese antworten. Darüber hinaus lässt sich die Uhr in einen leistungsstarken Musikplayer verwandeln und bietet Platz für rund 2.000 Musikstücke. Zusätzlich unterstützen alle Pro-Modelle Wi-Fi und können direkt zum Erstellen von Navigationskarten verwendet werden.

Die Akkulaufzeit konnte in unserem mehrwöchigen Test voll und ganz überzeugen. Die vom Hersteller angegebenen Werte können wir bestätigen und bescheinigen der Sportuhr somit eine überdurchschnittlich hohe Ausdauer. Ebenfalls beachtlich: Trotz einer langen Akkulaufzeit von bis zu 48 Stunden am Stück lässt sich der Akku in nicht einmal 60 Minuten vollständig aufladen.

Messungen & Genauigkeit

Mit der Genauigkeit der Herzfrequenzmessung (funktioniert sogar beim Schwimmen) waren wir in unserem Test ebenfalls voll und ganz zufrieden. Dank der hohen Präzision muss sich die Garmin Fenix 6 Pro nicht vor einem Brustgurt verstecken. Bei unseren Messungen wird deutlich sichtbar, das die Messunterschiede zum Polar Brustgurt nur minimal sind.

Dank einem integrierten GPS-Empfänger, der mit allen gängigen Satellitensystemen kompatibel ist, zeichnet die Garmin Fenix 6 Pro die zurückgelegten Strecken und Distanzen äußerst präzise auf. Um die Genauigkeit zu optimieren sollten alle 3 Satellitensysteme aktiviert sein. Darüber hinaus sollten die Nutzer das Auszeichnungsintervall am besten auf 1 Sekunde stellen.

Sportliche Aktivitäten werden von der Uhr automatisch erkannt und aufgezeichnet. Dank der Kombination aus Herzfrequenzsensor und GPS-Modul kann die Uhr bei Ausdauersportarten den Leistungszustand und den Erholungsbedarf präzise berechnen. Auch der Stress, der Schlaf und die Sauerstoffsättigung des Blutes werden zuverlässig aufgezeichnet.

Die Motivation

Aufgrund der unzähligen Sport- und Gesundheitsfunktionen und der hohen Messgenauigkeit ist die Garmin Fenix 6 Pro ein motivierender täglicher Begleiter. Die Sportuhr fungiert als persönlicher Trainingscoach, stellt den Nutzern vorgefertigte Trainingspläne zur Verfügung und gibt ihnen zu jeder Zeit Feedback.

Darüber hinaus erscheint auf dem Display eine gut sichtbare Inaktivitätsleiste. Diese sorgt zuverlässig dafür, dass sich die Träger ausreichend bewegen.

Aktiviert man in der Garmin Connect-App die Insights, wird man von der Fitnessuhr täglich zum Erreichen der individuellen Ziele motiviert. Darüber hinaus kann man sich über die Anwendung mit anderen Nutzern verbinden, zusammen trainieren und gegeneinander in Wettbewerben antreten.

Die Garmin Fenix 6 Pro im Test: Das Fazit

Garmin Fenix 6 Pro Test
  • Verarbeitung und Lieferumfang
    (5)
  • Features
    (5)
  • Anwendung
    (4.5)
  • Motivation
    (5)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
    (4.5)
4.8

Testfazit

Die Garmin Fenix 6 Pro lässt ihren Vorgänger, die Garmin Fenix 5, weit hinter sich und besitzt deutlich mehr Funktionen als die normale Garmin Fenix 6. Vor namhaften Konkurrenten muss sich die GPS-Sportuhr ebenfalls nicht verstecken.

Wir haben die smarte Sportuhr sowohl im Alltag als auch beim Sport getestet und sind mit den Ergebnissen mehr als zufrieden. Die Garmin Fenix 6 Pro ist erstklassig verarbeitet, besitzt eine moderne Optik mit einem großen, gut ablesbaren MIP-Display und lässt sich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase intuitiv bedienen.

Die Multifunktions-Fitnessuhr zeichnet sportliche Aktivitäten automatisch auf, misst präzise unter anderem die Herzfrequenz, den Stress und den Schlaf und motiviert den Träger. Sie wirkt anfangs etwas klobig, bietet auf lange Sicht aber einen hohen Tragekomfort. Alle wichtigen smarten Funktionen sind mit an Bord und stehen sowohl Android- als auch iPhone-Nutzern zur Verfügung. Als Offline-Musikplayer macht die Sportuhr eine richtig gute Figur, auch wenn Apple Music nicht unterstützt wird.

Unter dem Strich ist die rund 400 Euro (zum Test-Zeitpunkt) teure Garmin Fenix 6 Pro zweifellos eine der besten Multisport-Smartwatches im Handel.

Pros

  • extrem hochwertig verarbeitet
  • ansprechendes und moderne Optik
  • großes, gut ablesbares Display
  • umfangreiche Sport- und Gesundheitsfunktionen
  • smarte Features, riesiger Musikspeicher
  • sehr lange Akkulaufzeit

Cons

  • die Bedienung benötigt etwas Einarbeitungszeit
  • Apple Music wird nicht unterstützt

Aktueller Preisvergleich & Verfügbarkeit

383,00€
599,99€
Lieferbar
44 new from 383,00€
4 used from 389,04€
Stand 22. November 2022 0:05
Amazon.de
399,99€
Lieferbar
Saturn.de
449,99€
Lieferbar
Saturn.de
$493,00
Lieferbar
eBay
549,00€
799,95€
Lieferbar
22 new from 549,00€
1 used from 501,40€
Stand 22. November 2022 0:05
Amazon.de

Preishistorie

Anzeigen

Preishistorie für Garmin Fenix 6 Pro

Statistiken

Aktueller Preis 383,00€ 22. November 2022
Höchster Preis 469,00€ 22. Juli 2022
Niedrigster Preis 322,67€ 27. Juli 2022
Seit 11. Juli 2022

Letzte Preisänderung

383,00€ 22. November 2022
340,19€ 7. November 2022
444,89€ 1. November 2022
440,89€ 28. Oktober 2022
437,89€ 20. Oktober 2022

Gute Alternativen zur Garmin Fenix 6 Pro

FAQ: Häufige Fragen zur Garmin Fenix 6 Pro

  • Ist die Garmin Fenix 6 Pro wasserdicht?

    Ja, die Garmin Fenix 6 Pro ist bis zu 100 Meter (10 ATM) wasserdicht.

  • Wie lange hält der Akku der Garmin Fenix 6 Pro?

    Die Akkulaufzeit hängt von der Nutzung ab. Im Energiesparmodus hält eine Akkuladung bis zu 48 Tage lang.

  • Kann ich mit der Garmin Fenix 6 Pro Musik hören?

    Ja, die Garmin Fenix 6 Pro verfügt über einen integrierten Musikplayer. Sie kann Musik entweder über die gängigen Streamingdienste oder offline aus ihrem 32 GB Speicher abspielen.

  • Besitzt die Garmin Fenix 6 Pro einen GPS-Empfänger?

    Ja, die Garmin Fenix 6 Pro verfügt über einen integrierten Empfänger und ist mit den Satellitensystemen GPS, GLONASS und Galileo kompatibel.

  • Kann ich mit der Garmin Fenix 6 Pro telefonieren?

    Nein, dies ist leider nicht möglich.

  • Welche Sportarten erkennt die Garmin Fenix 6 Pro?

    Die Garmin Fenix 6 Pro erkennt alle gängigen Sportarten und eignet sich sogar für Randportarten wie Golf oder Skifahren.

  • Mit welchem Smartphones lässt sich die Garmin Fenix 6 Pro verwenden?

    Die Garmin Fenix 6 Pro ist mit allen gängigen Android-Smartphones und Apple iPhones kompatibel.

  • Käuferbewertungen & externe Bewertungen

    Käuferbewertungen Stand (07/22)Note (Anzahl Bewertungen)
    amazon.de4,7 ( 12.364)
    mediamarkt.de4,8 (16)
    saturn.de4,8 (16)

    Externe Video Testberichte

    Anzeigen

    Review von Technatic Aktiv – youtube.com

    Wählen Sie die Punkte zum Vergleich, welche Ihnen wichtig sind. Nur diese werden dann im Vergleich berücksichtigt.
    • Image
    • Price
    • Add to cart
    • Attributes
    Click outside to hide the compare bar
    Vergleichen
    Compare ×
    Let's Compare! Continue shopping