• nike fuelband se 3
  • nike fuelband se 4
  • nike fuelband se 1
  • nike fuelband se 2

Nike+ FuelBand SE

Direkt zum Testbericht ▼ Wenig Zeit? Direkt zum Testfazit ▼

€ Amazon.de Preis:

⛟ Kostenlose Lieferung ab 29,00€ bei Amazon.de

🔎 Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Das Nike+ FuelBand SE ist ein sehr hochwertiger Fitness-Tracker mit sehr guten Motivations-Features. Kopatibel ist das schicke und wertig anmutende Fitness-Armband mit Android-Smartphones und iPhones. Das Armband ist beim Nike+ FuelBand SE nicht an den Umfang des Unterarmes anpassbar, man kann nur zwischen verschiedenen Größen wählen. Des weiteren kann man zwischen verschiedenen Farben/Designs wählen.

Jetzt bei Amazon ansehen »

Das Nike+ FuelBand SE im Test

Das Nike+ FuelBand SE Fitness-Armband von Nike gehört zu den hochwertigen Modellen seiner Klasse und ist für stolze 185 Euro erhältlich. Mit der zweiten Generation konnten die Eigenschaften des Vorgängers optimiert werden, um noch mehr Tragekomfort zu gewährleisten. Erhältlich ist es in vier verschiedenen Farben – gelbgrün, pink sowie orange und schwarz. Im Test kann das Nike+ FuelBand SE mit nützlichen Funktionen überzeugen.

Vorteile Nachteile
Lange AkkulaufzeitUngenaue Messwerte
Erstklassige Motivationhoher Preis
Verschiedene Analyse-Möglichkeitennur bedingt wasserdicht

von JimsReviewRoom – youtube.com

Verarbeitung und Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind das Nike+ FuelBand SE inklusive zwei Verlängerungsstücken (8mm / 16mm) und einem Werkzeug zur Einstellung der Größe. Dazu gibt es ein USB Ladekabel- und Ständer. Möglich sind die Größen S, M/L und XL. Für die meisten Frauen reicht bereits das kleinste Band mit einem Umfang von 147 mm, während Männern in der Regel die Größe M/L passen sollte. Das XL-Band bietet einen Umfang von 197 mm und wird bei sehr breiten Handgelenken empfohlen. Aufgeladen werden kann das Armband ganz einfach via USB Port. Zum Schwimmen eignet es sich nicht, da es nur bedingt wasserdicht ist.

Die Features

Dank des eingebauten Acelerometers ist das Fitness-Armband in der Lage, viele Bewegungen und sportliche Aktivitäten des Besitzers zu erfassen. Diese werden automatisch in Punkte umgewandelt. Zudem besteht die Möglichkeit, ein bestimmtes Tagesziel auszuwählen. Bei dieser Option geben praktische Balken den aktuellen Tagesfortschritt an. Aufsteigend ändert sich die Farbe von rot über gelb bis hin zu grün. Am Ziel angekommen, erscheint das Wort “Goal” – das Tagesziel ist erreicht.

Außerdem ist am Ende des Tages nachverfolgbar, welche der sportlichen Aktivitäten am meisten Kalorien verbraucht hat. Das Feature HOURS WON zeigt an, wie viele Stunden der Benutzer am Tag aktiv ist. Besonders praktisch ist die Funktion hinsichtlich der iPhone Synchronisation. Hierbei können Erinnerungen eingestellt werden, falls sich der Nutzer zu wenig bewegt. Diese werden vom Smartphone an das Fitness-Armband gesendet. Weitere Features sind der Kalorienzähler und die STEPS-Funktion, ein üblicher Schrittzähler.

Alleine macht Sport natürlich nicht so viel Spaß, wie mit Freunden und Bekannten. Daher bietet das Nike+ FuelBand SE Fitness-Armband eine Social Media Funktion. Mit diesem Tool kann der Anwender seine Erfolge über soziale Netzwerke teilen und in Wettkampf mit seinen Mitmenschen treten. Zusätzlich kann ein Nike+ Account erstellt werden, um Gruppen zu erstellen oder beizutreten.

Wir haben mehr als 40 Fitness-Armbänder getestet!

Hier finden Sie alle getesteten Modelle in einer filterbaren Übersicht.

Zur Produktübersicht »

Die besten Fitness-Armbänder & Tracker in der Übersicht

Zur Bestenliste »

Die Anwendung

Bild: nike.com

In der Anwendung stellt sich das Fitness-Armband vor allem dank der regelmäßigen Erinnerungen als sehr praktisches Gadget heraus. Faulenzt der Anwender eine Weile, motiviert die Erinnerung diesen, sich zumindest kurz ein wenig zu bewegen. Ist einmal ein Tagesziel eingestellt, wird das
Nike+ FuelBand SE schnell erste Erfolge zeigen. Zu jeder Zeit ist ein Blick auf den aktuellen Fortschritt möglich. Da macht es natürlich Spaß zu sehen, wie der Balken immer grüner wird – und schon wird Sport zu Spaß.

Leider sind einige Funktionen nur ungenau und geben nicht die exakten Werte an. So werden beispielsweise Bewegungen gemessen, obwohl der Arm nur für einen Moment bewegt wurde. Unserer Meinung nach ist dies kein dramatisches Defizit, da das Fitness-Armband hauptsächlich zum Sport motivieren und nicht als genauer Kalorienzähler funktionieren soll. Die App ist insgesamt sehr benutzerfreundlich gestaltet und der Akku hält recht lange.

Die Motivation

In Sachen Motivation kann das Nike+ FuelBand SE voll und ganz überzeugen. Die HOURS WON Funktion zeigt an, wie viel sich der Anwender bewegt hat und schafft somit Motivation, sich am nächsten Tag noch mehr zu bewegen. Die regelmäßigen Erinnerungen motivieren zum Sport, auch wenn man gerade mal nicht daran denkt oder keine Lust hat. Es empfiehlt sich also auf jeden Fall, diese Funktion zu nutzen. Der Austausch und Wettkampf über soziale Netzwerke macht den einst langweiligen Sport zu einem viel spaßigeren Erlebnis.

Das Nike+ FuelBand SE im Test: Das Fazit

Bei Amazon Ansehen »

Dieses Fitness-Armband war noch nicht die richtige für Sie?

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Unsere Testsieger in der Bestenliste

Zur Bestenliste »

Das Nike+ FuelBand SE im Preisvergleich

Robert

Ich habe dieses Produkt für Sie getestet. Als Sport und Technikenthusiast, teste ich mittlerweile fast täglich neue Produkte aus den verschiedensten Bereichen und habe bisher mehr als 20 Fitness-Armbänder selbst ausprobiert. Meine Erkenntnisse gebe ich in kompakten Testberichten wieder, die Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern sollen. Sie haben noch Fragen zum Produkt oder zu dieser Thematik? Schauen Sie doch noch mal in unsere Empfehlungen und die Kaufberatung. Alternativ erreichen Sie mich über unsere Online-Beratung. Dort berate ich Sie gern auch individuell.